Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

Genießen Sie die Aromen des Herbstes mit unserem veganen Apfelkuchen mit Zimtstreuseln. Dieser leckere Kuchen ist einfach zuzubereiten und bietet einen köstlichen Genuss für jeden Anlass.

Katharina Sachse By Katharina Sachse Total Time: ca. 1 Stunde 30 Minuten
Apfelkuchen mit Zimtstreuseln

Genießen Sie die Aromen des Herbstes mit unserem veganen Apfelkuchen mit Zimtstreuseln. Dieser leckere Kuchen ist einfach zuzubereiten und bietet einen köstlichen Genuss für jeden Anlass.

Typ: Dessert

Schlüsselwörter: Kuchen

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 1 Stunde

Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten

Rezept-Zutaten:

Der vegane Apfelkuchen mit Zimtstreuseln ist ein herzhaftes und köstliches Dessert, das den Geschmack von Äpfeln und Zimt in einem knusprigen Streuselbelag vereint. Dieses Rezept verwendet pflanzliche Zutaten, um einen saftigen und aromatischen Kuchen zu kreieren, der perfekt für gemütliche Nachmittage oder besondere Anlässe geeignet ist.

Zutaten

Für den Kuchenteig:

  • 250 g Mehl
  • 100 g brauner Zucker
  • 100 g vegane Margarine, kalt
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3-4 Esslöffel kaltes Wasser

Für die Apfel-Füllung:

  • 4 Äpfel, geschält, entkernt und in dünnen Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Saft von 1/2 Zitrone

Für die Zimtstreusel:

  • 50 g Mehl
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g vegane Margarine, kalt
  • 1 Teelöffel Zimt

Anleitung

  1. Kuchenteig vorbereiten: Das Mehl, den braunen Zucker, die kalte vegane Margarine, Backpulver und eine Prise Salz in eine große Schüssel geben. Mit den Händen oder einem Küchenmixer zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Nach und nach kaltes Wasser hinzufügen, bis sich der Teig zu einer festen Kugel formen lässt. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  2. Ofen vorheizen: Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Backform mit Backpapier auslegen oder leicht einfetten.

  3. Apfel-Füllung vorbereiten: Die dünnen Apfelscheiben in eine große Schüssel geben und mit braunem Zucker, Zimt und Zitronensaft vermengen, bis die Äpfel gleichmäßig mit der Mischung bedeckt sind.

  4. Kuchenteig ausrollen: Den gekühlten Kuchenteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Die ausgerollte Teigplatte in die vorbereitete Backform legen und leicht andrücken, damit der Boden bedeckt ist.

  5. Apfel-Füllung hinzufügen: Die vorbereitete Apfel-Füllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

  6. Zimtstreusel zubereiten: Das Mehl, den braunen Zucker, die kalte vegane Margarine und den Zimt in eine kleine Schüssel geben. Mit den Händen zu groben Streuseln verarbeiten und über die Apfel-Füllung streuen.

  7. Backen: Den veganen Apfelkuchen mit Zimtstreuseln in den vorgeheizten Ofen geben und etwa 40-45 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun und knusprig sind.

  8. Abkühlen lassen und servieren: Den gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. In Stücke schneiden und servieren.

Tipps

  • Verwenden Sie für den Teig eine kalte vegane Margarine, damit die Streusel schön knusprig werden.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Apfelsorten für die Füllung, je nach Ihrem persönlichen Geschmack.
  • Stellen Sie sicher, dass der Teig dünn genug ausgerollt ist, damit er gleichmäßig und knusprig gebacken wird.

Serviervorschläge

Servieren Sie den veganen Apfelkuchen mit Zimtstreuseln warm oder bei Raumtemperatur. Er schmeckt besonders gut mit einer Kugel veganem Vanilleeis oder einer großzügigen Portion veganer Schlagsahne. Eine Tasse heißer Tee oder Kaffee rundet das köstliche Geschmackserlebnis ab.

Varianten

  • Für eine zusätzliche Geschmacksnote können Sie dem Teig etwas geriebene Zitronenschale oder Vanilleextrakt hinzufügen.
  • Fügen Sie gehackte Nüsse wie Walnüsse oder Pekannüsse zu den Streuseln für eine knusprige Textur hinzu.
  • Verwenden Sie statt Zimt auch andere Gewürze wie Kardamom oder Ingwer für eine interessante Geschmacksvariation.
Share This Article