Frühlingssalat mit Erdbeeren, Granatapfel, Spargel, Spinat, Basilikumblättern und Zitrus-Honig-Dressing

Dieser erfrischende Frühlingssalat ist eine perfekte Kombination aus süßen und herzhaften Aromen, die den Gaumen erfreuen. Frische Erdbeeren, saftige Granatapfelkerne, zarter Spargel, frischer Spinat und würzige Basilikumblätter werden mit einem köstlichen Zitrus-Honig-Dressing verfeinert, das diesem Salat eine einzigartige Geschmackstiefe verleiht. Dieses farbenfrohe Gericht ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine wahre Geschmacksexplosion, ideal für Frühlingspicknicks, Mittagessen im Garten oder als leichte Vorspeise für besondere Anlässe.

Rina Rina Total Time: 30 Minuten
Frühlingssalat mit Erdbeeren, Granatapfel, Spargel, Spinat, Basilikumblättern und Zitrus-Honig-Dressing

Dieser belebende Frühlingssalat vereint süße und herzhafte Aromen in perfekter Harmonie. Frische Erdbeeren, saftige Granatapfelkerne, zarter Spargel, knackiger Spinat und würzige Basilikumblätter werden mit einem delikaten Zitrus-Honig-Dressing veredelt, das diesem Salat eine unvergleichliche Geschmackstiefe verleiht.

Typ: Abendessen, Grillen, Salat

Schlüsselwörter: Frühlingssalat

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Rezept-Zutaten:

Dieser erfrischende Frühlingssalat ist eine perfekte Kombination aus süßen und herzhaften Aromen, die den Gaumen erfreuen. Frische Erdbeeren, saftige Granatapfelkerne, zarter Spargel, frischer Spinat und würzige Basilikumblätter werden mit einem köstlichen Zitrus-Honig-Dressing verfeinert, das diesem Salat eine einzigartige Geschmackstiefe verleiht. Dieses farbenfrohe Gericht ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch eine wahre Geschmacksexplosion, ideal für Frühlingspicknicks, Mittagessen im Garten oder als leichte Vorspeise für besondere Anlässe.

Zutaten

Für den Salat

  • 200 g frische Erdbeeren, halbiert
  • 1 Granatapfel, Kerne ausgelöst
  • 250 g grüner Spargel, holzige Enden entfernt und in Stücke geschnitten
  • 150 g frischer Spinat
  • 1 Handvoll frische Basilikumblätter
  • 50 g Walnusskerne, grob gehackt (optional)

Für das Zitrus-Honig-Dressing

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup für vegane Variante
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung

Schritt 1: Spargel vorbereiten

  1. Spargel schneiden: Die holzigen Enden des Spargels entfernen und die Stangen in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Kochen: Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und den vorbereiteten Spargel darin 2-3 Minuten blanchieren, bis er zart, aber noch bissfest ist.
  3. Abschrecken: Den gekochten Spargel sofort in ein Eiswasserbad geben, um den Garvorgang zu stoppen. Dadurch bleibt die schöne grüne Farbe erhalten.

Schritt 2: Dressing zubereiten

  1. Zitrus-Honig-Dressing: In einer kleinen Schüssel Olivenöl, Zitronensaft, Orangensaft, Honig (oder Ahornsirup), Dijon-Senf, Salz und Pfeffer vermengen. Gut umrühren, bis alle Zutaten gut kombiniert sind. Nach Geschmack abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.

Schritt 3: Salat zusammenstellen

  1. Spinat vorbereiten: Den frischen Spinat waschen und trocken schleudern.
  2. Salatzutaten mischen: In einer großen Salatschüssel den Spinat mit den halbierten Erdbeeren, den Granatapfelkernen, den blanchierten Spargelstücken und den frischen Basilikumblättern vermengen. Optional die grob gehackten Walnusskerne hinzufügen.
  3. Dressing hinzufügen: Das vorbereitete Zitrus-Honig-Dressing über den Salat gießen und vorsichtig unterheben, bis alle Zutaten gleichmäßig mit Dressing bedeckt sind.

Tipps

  • Spargel blanchieren: Achten Sie darauf, den Spargel nicht zu lange zu kochen, damit er noch bissfest bleibt und seine schöne grüne Farbe behält.
  • Granatapfel entkernen: Um die Kerne aus dem Granatapfel zu lösen, schneiden Sie den Granatapfel in zwei Hälften und klopfen Sie mit einem Kochlöffel vorsichtig auf die Rückseite der Frucht, damit die Kerne herausfallen.
  • Walnüsse toasten: Für zusätzlichen Geschmack können die Walnusskerne vor dem Hinzufügen zum Salat in einer trockenen Pfanne leicht geröstet werden.

Serviervorschläge

  • Als Hauptgericht: Servieren Sie den Frühlingssalat als leichte Hauptmahlzeit, eventuell mit knusprigem Baguette oder geröstetem Brot.
  • Als Beilage: Dieser Salat passt hervorragend zu gegrilltem Gemüse, gebratenem Tofu oder veganem Grillkäse.
  • Zu besonderen Anlässen: Verwenden Sie den Frühlingssalat als farbenfrohe Vorspeise für ein Frühlingsfest oder ein festliches Dinner.

Varianten

Bunter Frühlingssalat mit Avocado

Fügen Sie zu den bereits vorhandenen Zutaten noch eine reife Avocado hinzu, in Scheiben geschnitten oder gewürfelt. Das cremige Fruchtfleisch der Avocado verleiht dem Salat eine zusätzliche Geschmacks- und Text

Share This Article