Kürbis-Karotten-Püree-Suppe mit Kichererbsen und Quinoa

Diese Kürbis-Karotten-Püree-Suppe mit Kichererbsen und Quinoa ist eine wohltuende und nahrhafte Mahlzeit, die perfekt für kühle Tage ist. Die cremige Suppe kombiniert den süßlichen Geschmack von Kürbis und Karotten mit der herzhaften Textur von Kichererbsen und dem proteinreichen Quinoa. Sie ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und pflanzlichem Eiweiß und somit ideal für eine ausgewogene Ernährung.

Rina Rina Total Time: 1 Stunde
Pumpkin cream soup. Pumpkin and carrot puree soup with chickpeas and quinoa on a green background. Vegetarian cuisine. Vegan recipes. Green living. Organic food. Food styling
Kürbis-Karotten-Püree-Suppe mit Kichererbsen und Quinoa

Die Kürbis-Karotten-Püree-Suppe mit Kichererbsen und Quinoa ist eine einfache und köstliche Möglichkeit, eine nahrhafte Mahlzeit zuzubereiten, die sowohl sättigend als auch gesund ist.

Typ: Suppen, Abendessen

Schlüsselwörter: Suppe

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 40 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde

Rezept-Zutaten:

Diese Kürbis-Karotten-Püree-Suppe mit Kichererbsen und Quinoa ist eine wohltuende und nahrhafte Mahlzeit, die perfekt für kühle Tage ist. Die cremige Suppe kombiniert den süßlichen Geschmack von Kürbis und Karotten mit der herzhaften Textur von Kichererbsen und dem proteinreichen Quinoa. Sie ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und pflanzlichem Eiweiß und somit ideal für eine ausgewogene Ernährung.

Zutaten

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel, fein gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 4 Karotten, geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 kleiner Hokkaido-Kürbis (ca. 800 g), entkernt und in Würfel geschnitten
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL geräucherter Paprika
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 Dose Kichererbsen (400 g), abgetropft und abgespült
  • 100 g Quinoa, gut abgespült
  • 200 ml Kokosmilch (optional für zusätzliche Cremigkeit)
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Saft einer halben Zitrone
  • Frische Petersilie oder Koriander zur Garnierung

Anleitung

Vorbereitung der Zutaten

  1. Gemüse vorbereiten: Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Den Hokkaido-Kürbis entkernen und in Würfel schneiden (Hokkaido muss nicht geschält werden).

Suppe zubereiten

  1. Anbraten: In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen. Die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und bei mittlerer Hitze anbraten, bis sie weich und glasig sind.
  2. Gemüse und Gewürze hinzufügen: Die Karotten und den Kürbis in den Topf geben und mit Kreuzkümmel, Koriander und geräuchertem Paprika würzen. Alles gut umrühren und etwa 5-7 Minuten anbraten, bis das Gemüse leicht gebräunt ist.

Köcheln lassen

  1. Brühe hinzufügen: Die Gemüsebrühe in den Topf gießen und alles zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Suppe abgedeckt etwa 20-25 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse weich ist.
  2. Quinoa kochen: In der Zwischenzeit die Quinoa nach Packungsanweisung in einem separaten Topf kochen und beiseitestellen.

Pürieren und Fertigstellen

  1. Pürieren: Die Suppe mit einem Stabmixer direkt im Topf oder in einem Standmixer glatt pürieren, bis sie eine cremige Konsistenz hat. Falls die Suppe zu dick ist, etwas mehr Gemüsebrühe oder Wasser hinzufügen.
  2. Cremigkeit hinzufügen: Optional die Kokosmilch einrühren und erneut erhitzen, ohne sie zum Kochen zu bringen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  3. Kichererbsen und Quinoa hinzufügen: Die Kichererbsen und die gekochte Quinoa in die Suppe geben und gut umrühren, bis alles gleichmäßig verteilt ist und die Suppe heiß ist.

Anrichten und Servieren

  1. Servieren: Die Kürbis-Karotten-Püree-Suppe heiß in Schüsseln servieren. Mit frischer gehackter Petersilie oder Koriander garnieren.
  2. Optional: Ein paar Tropfen Olivenöl oder ein Löffel pflanzlichen Jogurt auf jede Portion geben, um die Suppe noch cremiger zu machen.

Tipps zur Zubereitung

  • Kürbisauswahl: Hokkaido-Kürbis eignet sich besonders gut, da er nicht geschält werden muss und einen süßlichen Geschmack hat. Alternativ kann Butternut-Kürbis verwendet werden.
  • Geschmack intensivieren: Röste die Kürbis- und Karottenstücke vor dem Kochen im Ofen, um ihren Geschmack zu intensivieren.
  • Textur: Für eine etwas stückigere Suppe einen Teil des Gemüses vor dem Pürieren herausnehmen und später wieder in die Suppe geben.

Serviervorschläge

  • Mit Brot: Serviere die Suppe mit knusprigem Baguette oder Vollkornbrot, um eine vollwertige Mahlzeit zu genießen.
  • Salat: Ein frischer grüner Salat mit einem leichten Dressing passt hervorragend zu der cremigen Suppe.
  • Toppings: Geröstete Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne oder geröstete Mandeln können als Garnitur verwendet werden, um der Suppe eine zusätzliche Textur zu verleihen.

Varianten

  • Mit Spinat: Füge am Ende der Kochzeit eine Handvoll frischen Spinat hinzu und püriere ihn mit der Suppe, um zusätzliche Nährstoffe und eine lebendige grüne Farbe zu erhalten.
  • Mit Erbsen: Erbsen können der Suppe hinzugefügt werden, um sie süßer und farbenfroher zu machen. Sie können entweder mit dem Kürbis und den Karotten gekocht und püriert oder ganz am Ende der Kochzeit hinzugefügt werden.
  • Asiatische Note: Verwende Ingwer, Sojasauce und etwas Sesamöl, um der Suppe einen asiatischen Twist zu verleihen. Frischer Koriander statt Petersilie passt ebenfalls gut dazu.

Fazit

Die Kürbis-Karotten-Püree-Suppe mit Kichererbsen und Quinoa ist eine einfache und köstliche Möglichkeit, eine nahrhafte Mahlzeit zuzubereiten, die sowohl sättigend als auch gesund ist. Mit ihren vielseitigen Zutaten und Anpassungsmöglichkeiten ist sie perfekt für jede Jahreszeit und lässt sich leicht an den persönlichen Geschmack anpassen. Probiere dieses Rezept aus und genieße eine reichhaltige, aromatische Suppe, die sowohl gesund als auch befriedigend ist.

Share This Article