Linsen-Curry mit Kokosmilch

Genießen Sie ein wohlschmeckendes und wärmendes Abendessen mit unserem veganen Linsen-Curry mit Kokosmilch. Reich an Protein, Ballaststoffen und Aromen ist dieses Curry eine köstliche und befriedigende Wahl für jeden Abend.

Katharina Sachse By Katharina Sachse Total Time: 40 Minuten
Linsen-Curry mit Kokosmilch

Genießen Sie ein wohlschmeckendes und wärmendes Abendessen mit unserem veganen Linsen-Curry mit Kokosmilch. Reich an Protein, Ballaststoffen und Aromen ist dieses Curry eine köstliche und befriedigende Wahl für jeden Abend.

Typ: Abendessen

Schlüsselwörter: Linsen-Curry

Gesamtzeit: 40 Minuten

Rezept-Zutaten:

Das vegane Linsen-Curry mit Kokosmilch ist ein herzhaftes und aromatisches Gericht, das voller Geschmack und nahrhafter Zutaten steckt. In diesem Curry werden rote Linsen zusammen mit einer Vielzahl von Gemüsesorten in einer reichhaltigen Kokosmilchsoße gekocht, die mit aromatischen Gewürzen und Kräutern gewürzt ist. Dieses Gericht ist einfach zuzubereiten, sättigend und perfekt für einen gemütlichen Abend zu Hause.

Zutaten

  • 1 Tasse rote Linsen, gewaschen und abgetropft
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • 2 große Karotten, in Würfel geschnitten
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote Paprika, in Würfel geschnitten
  • 1 grüne Paprika, in Würfel geschnitten
  • 1 Esslöffel Ingwer, fein gehackt
  • 2 Esslöffel Currypaste (nach Geschmack)
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Frischer Koriander oder Petersilie zum Garnieren
  • Optional: Saft einer halben Limette oder Zitrone zum Abschmecken

Anleitung

  1. Gemüse vorbereiten: Die Zwiebel, Knoblauch, Karotten, rote Paprika und grüne Paprika vorbereiten, indem sie gewaschen, geschält und in Würfel geschnitten werden.

  2. Linsen kochen: Die gewaschenen roten Linsen in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Die Linsen zum Kochen bringen und dann bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie weich sind, aber noch eine leichte Bissfestigkeit haben, etwa 15-20 Minuten. Die Linsen abgießen und beiseite stellen.

  3. Curry zubereiten: Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen. Die gehackte Zwiebel und den gehackten Knoblauch hinzufügen und glasig anbraten. Den fein gehackten Ingwer und die Currypaste dazugeben und kurz mitbraten, bis sie aromatisch duften.

  4. Gemüse hinzufügen: Die Karotten, rote Paprika und grüne Paprika in den Topf geben und unter Rühren einige Minuten anbraten, bis sie leicht weich werden.

  5. Gewürze hinzufügen: Den Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander und Kurkuma über das Gemüse streuen und gut umrühren, um die Aromen zu verteilen.

  6. Kokosmilch hinzufügen: Die Dose Kokosmilch zum Gemüse geben und gut umrühren, um alle Zutaten zu kombinieren. Die gekochten roten Linsen einrühren und das Curry bei mittlerer Hitze etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, damit sich die Aromen vereinen und die Soße etwas eindickt.

  7. Abschmecken und servieren: Das Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit frischem Koriander oder Petersilie garnieren und mit etwas Limetten- oder Zitronensaft beträufeln, um den Geschmack zu intensivieren. Heiß servieren und genießen.

Tipps

  • Verwenden Sie je nach gewünschter Schärfe mehr oder weniger Currypaste.
  • Sie können zusätzliches Gemüse wie Kartoffeln, Erbsen oder Spinat hinzufügen, um das Curry noch nahrhafter zu gestalten.
  • Für eine cremigere Konsistenz können Sie eine zusätzliche halbe Dose Kokosmilch oder etwas pflanzliche Sahne hinzufügen.

Serviervorschläge

Servieren Sie das vegane Linsen-Curry mit Kokosmilch heiß über gekochtem Reis, Quinoa oder Couscous für eine vollständige Mahlzeit. Es passt auch gut zu Fladenbrot oder Naanbrot. Als Beilage können Sie eine frische Salatvariation servieren, um eine ausgewogene und befriedigende Mahlzeit zu genießen.

Varianten

  • Für eine proteinreichere Variante können Sie gekochte Kichererbsen oder Tofuwürfel zum Curry hinzufügen.
  • Experimentieren
Share This Article