Linsenschnitzel aus roten Linsen

Rote Linsen werden mit Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen zu einer aromatischen Masse verarbeitet, die zu flachen Schnitzeln geformt und knusprig angebraten wird. Ein köstliches und proteinreiches veganes Schnitzel für jede Mahlzeit!

Katharina Sachse By Katharina Sachse Total Time: 30 - 40 Minuten
Linsenschnitzel aus roten Linsen

Rote Linsen werden mit Zwiebeln, Knoblauch und Gewürzen zu einer aromatischen Masse verarbeitet, die zu flachen Schnitzeln geformt und knusprig angebraten wird.

Typ: Abendessen

Schlüsselwörter: Linsenschnitzel

Gesamtzeit: 30 - 40 Minuten

Rezept-Zutaten:

Linsenschnitzel aus roten Linsen sind eine köstliche vegane Alternative zu traditionellen Fleischschnitzeln. Sie sind herzhaft, proteinreich und voller Geschmack. In diesem Rezept werden rote Linsen mit Gewürzen und Kräutern kombiniert, um knusprige und saftige Schnitzel zu kreieren, die perfekt zu Beilagen wie Kartoffeln, Gemüse oder Salat passen.

Zutaten

  • 1 Tasse rote Linsen
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 1 kleine Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Esslöffel gemahlener Leinsamen + 3 Esslöffel Wasser (als Ei-Ersatz)
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Paniermehl oder Semmelbrösel zum Panieren
  • Olivenöl zum Braten

Anleitung

  1. Linsen kochen: Die roten Linsen gründlich unter fließendem Wasser abspülen und mit Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen. Die Hitze reduzieren und die Linsen bei mittlerer Hitze etwa 15-20 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind und die Flüssigkeit aufgenommen haben. Gelegentlich umrühren. Abkühlen lassen.

  2. Leinsamen-Ei vorbereiten: Den gemahlenen Leinsamen mit Wasser in einer kleinen Schüssel vermengen und etwa 5 Minuten quellen lassen, bis eine gelartige Konsistenz entsteht.

  3. Linsenmischung zubereiten: In einer großen Schüssel die gekochten Linsen, gehackte Zwiebel, gehackten Knoblauch, vorbereitetes Leinsamen-Ei, gemahlenen Kreuzkümmel, Paprikapulver, getrockneten Oregano, Salz und Pfeffer vermischen. Die Mischung gründlich kneten, bis alles gut kombiniert ist.

  4. Schnitzel formen: Aus der Linsenmischung flache Schnitzel formen und sie leicht flach drücken, damit sie gleichmäßig braten.

  5. Panieren: Die Schnitzel auf beiden Seiten großzügig in Paniermehl oder Semmelbrösel wenden und sicherstellen, dass sie gleichmäßig bedeckt sind.

  6. Braten: In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die panierten Linsenschnitzel bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Dies dauert etwa 4-5 Minuten pro Seite.

  7. Abtropfen lassen und servieren: Die gebratenen Linsenschnitzel auf einem Küchenpapier abtropfen lassen, um überschüssiges Öl zu entfernen, und heiß servieren.

Tipps

  • Achten Sie darauf, die Linsen gründlich abzukühlen, bevor Sie sie in die Mischung geben, damit die Schnitzel nicht zu feucht werden.
  • Für zusätzlichen Geschmack können Sie frische Kräuter wie Petersilie oder Koriander zur Linsenmischung hinzufügen.
  • Wenn die Linsenmischung zu trocken ist und sich nicht gut formen lässt, können Sie etwas pflanzliche Milch oder Wasser hinzufügen, um sie geschmeidiger zu machen.
  • Um sicherzustellen, dass die Schnitzel gleichmäßig braten, verwenden Sie eine ausreichende Menge Öl in der Pfanne und drehen Sie sie gelegentlich um.

Serviervorschläge

Servieren Sie die Linsenschnitzel heiß mit Beilagen wie Kartoffeln, Gemüse oder Salat. Sie passen auch gut zu verschiedenen Saucen oder Dips wie Tomatensauce, Knoblauch-Dip oder Kräuterquark. Dazu passt ein frisches Baguette oder Vollkornbrot.

Varianten

  • Für eine glutenfreie Option können Sie glutenfreie Semmelbrösel oder gemahlene Nüsse anstelle von Paniermehl verwenden.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzen und Aromen, um den Geschmack der Linsenschnitzel zu variieren. Versuchen Sie zum Beispiel Currypulver für eine indische Note oder italienische Kräuter für einen mediterranen Geschmack.
Share This Article