Vegane Frühstücks-Burritos mit Grünkohl und Kichererbsen

Diese veganen Frühstücks-Burritos sind eine perfekte Kombination aus herzhaftem Grünkohl und proteinreichen Kichererbsen, die in einem warmen Tortilla-Fladen gewickelt sind. Sie bieten nicht nur einen köstlichen Start in den Tag, sondern auch eine Fülle von Nährstoffen, die dich bis zum Mittag satt und energiegeladen halten.

Rina Rina Total Time: 30 Minuten
Vegane Frühstücks-Burritos mit Grünkohl und Kichererbsen

Diese veganen Frühstücks-Burritos mit Grünkohl und Kichererbsen sind eine köstliche und nahrhafte Wahl für einen energiegeladenen Start in den Tag, verpackt in einem warmen Tortilla-Fladen und perfekt für unterwegs oder zu Hause.

Typ: Frühstück

Schlüsselwörter: Frühstücks-Burritos

Gesamtzeit: 30 Minuten

Rezept-Zutaten:

Diese veganen Frühstücks-Burritos sind eine perfekte Kombination aus herzhaftem Grünkohl und proteinreichen Kichererbsen, die in einem warmen Tortilla-Fladen gewickelt sind. Sie bieten nicht nur einen köstlichen Start in den Tag, sondern auch eine Fülle von Nährstoffen, die dich bis zum Mittag satt und energiegeladen halten.

Portionen: 4 Burritos

Zutaten:

  • 4 große Vollkorn-Tortillafladen
  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft und gespült
  • 2 Tassen gehackter Grünkohl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Braten
  • Avocado, in Scheiben geschnitten (optional)
  • Salsa oder Guacamole zum Servieren

Anleitung:

  1. Vorbereitung der Zutaten:
    • Den Grünkohl waschen, trocken tupfen und grob hacken.
    • Die Zwiebel und den Knoblauch fein hacken.
    • Die Paprika in Streifen schneiden.
    • Die Kichererbsen gründlich abspülen und abtropfen lassen.
  2. Kichererbsen und Gemüse anbraten:
    • Erhitze etwas Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze.
    • Gib die gehackte Zwiebel hinzu und brate sie etwa 3-4 Minuten lang an, bis sie weich und glasig ist.
    • Füge den gehackten Knoblauch hinzu und brate ihn für weitere 1-2 Minuten an, bis er duftet.
    • Gib die Paprikastreifen hinzu und brate sie für weitere 3-4 Minuten an, bis sie leicht gebräunt sind.
    • Füge den gehackten Grünkohl hinzu und brate ihn für etwa 5 Minuten an, bis er zusammenfällt und weich wird.
    • Füge die abgetropften Kichererbsen, Kreuzkümmel und Paprikapulver hinzu und brate alles für weitere 5 Minuten, bis die Kichererbsen erwärmt sind und die Gewürze aromatisch duften. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Füllen der Burritos:
    • Nimm einen Tortillafladen und lege eine großzügige Portion der Grünkohl-Kichererbsen-Mischung in die Mitte.
    • Optional: Lege einige Avocadoscheiben über die Füllung.
    • Falte die Seiten des Tortillafladens über die Füllung und rolle ihn dann von unten nach oben fest auf, um den Burrito zu formen.
  4. Servieren:
    • Wiederhole den Vorgang, bis alle Tortillafladen gefüllt sind.
    • Serviere die Burritos warm, entweder alleine oder mit Salsa oder Guacamole zum Dippen.

Tipps:

  • Wenn du es gerne würziger magst, kannst du etwas Chilipulver oder frische Chilis zur Grünkohl-Kichererbsen-Mischung hinzufügen.
  • Verwende Vollkorn-Tortillafladen für eine ballaststoffreichere Option.
  • Die Füllung für die Burritos kann im Voraus zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden, um Zeit zu sparen.

Serviervorschläge:

  • Serviere die veganen Frühstücks-Burritos mit frischem Obst oder einem grünen Salat für eine ausgewogene Mahlzeit.
  • Dazu passt auch eine erfrischende Smoothie-Bowl oder ein Glas frisch gepresster Saft.

Varianten:

  • Experimentiere mit verschiedenen Gemüsesorten wie Pilzen, Süßkartoffeln oder Spinat für Abwechslung in der Füllung.
  • Für eine zusätzliche Proteindosis kannst du Tofu- oder Tempeh-Würfel zur Füllung hinzufügen.
  • Statt Guacamole oder Salsa kannst du auch eine würzige Cashew-Creme oder Tahini-Sauce als Dip verwenden.
Share This Article