Vegane Hefeknoten mit Zimt-Nuss Füllung

Vegane Hefeknoten mit Zimt-Nuss-Füllung sind eine wunderbare Leckerei, die sich perfekt für ein gemütliches Frühstück, einen Nachmittagssnack oder als süßes Dessert eignet. Diese Knoten sind weich, fluffig und aromatisch, gefüllt mit einer süßen Zimt-Nuss-Mischung. Sie sind einfach zuzubereiten und erfordern nur wenige, leicht zugängliche Zutaten.

Rina Rina Total Time: 2 Stunden 25 Minuten
Vegane Hefeknoten mit Zimt-Nuss Füllung

Vegane Hefeknoten mit Zimt-Nuss-Füllung sind eine wunderbare, weich-fluffige und aromatische Leckerei, ideal für ein gemütliches Frühstück, einen Nachmittagssnack oder als süßes Dessert.

Typ: Frühstück, Dessert

Schlüsselwörter: Hefeknoten

Vorbereitungszeit: 30 Minuten Gehzeit: 1 Stunde 30 Minuten

Kochzeit: 20 - 25 Minuten

Gesamtzeit: 2 Stunden 25 Minuten

Rezept-Zutaten:

Vegane Hefeknoten mit Zimt-Nuss-Füllung sind eine wunderbare Leckerei, die sich perfekt für ein gemütliches Frühstück, einen Nachmittagssnack oder als süßes Dessert eignet. Diese Knoten sind weich, fluffig und aromatisch, gefüllt mit einer süßen Zimt-Nuss-Mischung. Sie sind einfach zuzubereiten und erfordern nur wenige, leicht zugängliche Zutaten.

Zutaten

Für ca. 12 Hefeknoten benötigst du:

Für den Teig

  • 500 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe (7 g) oder 20 g frische Hefe
  • 250 ml pflanzliche Milch (z.B. Mandel-, Soja- oder Hafermilch)
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Salz
  • 80 g vegane Butter oder Margarine
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für die Zimt-Nuss-Füllung

  • 100 g gemahlene Nüsse (z.B. Mandeln oder Walnüsse)
  • 100 g brauner Zucker
  • 2 EL Zimt
  • 50 g vegane Butter oder Margarine, geschmolzen

Optional zum Bestreichen

  • 2 EL pflanzliche Milch
  • 1 EL Ahornsirup

Anleitung

Vorbereitung des Teigs

  1. Hefe aktivieren:
    • Die pflanzliche Milch leicht erwärmen (sie sollte lauwarm sein, nicht heiß) und den Zucker hinzufügen. Gut umrühren.
    • Wenn du frische Hefe verwendest, bröckle sie in die Milch-Zucker-Mischung und lass sie etwa 10 Minuten stehen, bis sie schaumig wird. Bei Trockenhefe diesen Schritt überspringen und die Hefe direkt mit dem Mehl vermischen.
  2. Teig ansetzen:
    • In einer großen Schüssel das Mehl und das Salz vermischen. Die Hefe-Mischung (oder die Trockenhefe), die geschmolzene vegane Butter und den Vanilleextrakt hinzufügen.
    • Den Teig mit den Händen oder einer Küchenmaschine mit Knethaken für etwa 10 Minuten kneten, bis er glatt und elastisch ist. Falls der Teig zu klebrig ist, etwas mehr Mehl hinzufügen.
  3. Teig ruhen lassen:
    • Den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben und mit einem feuchten Tuch abdecken. An einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Zimt-Nuss-Füllung zubereiten

  1. Füllung vorbereiten:
    • Die gemahlenen Nüsse, den braunen Zucker und den Zimt in einer Schüssel gut vermischen.
    • Die vegane Butter schmelzen und bereitstellen.

Hefeknoten formen

  1. Teig ausrollen:
    • Den aufgegangenen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von etwa 40×50 cm ausrollen.
  2. Füllung auftragen:
    • Das Teigrechteck gleichmäßig mit der geschmolzenen veganen Butter bestreichen. Dann die Zimt-Nuss-Mischung gleichmäßig darauf verteilen.
  3. Teig aufrollen und schneiden:
    • Den Teig von der langen Seite her aufrollen, sodass eine lange Teigrolle entsteht. Die Teigrolle in 12 gleich große Stücke schneiden.
  4. Knoten formen:
    • Jedes Teigstück zu einem Strang rollen, etwa 20 cm lang. Jeden Strang zu einem Knoten formen, indem du den Strang einfach überkreuzt und die Enden unter den Knoten schiebst.
  5. Letzter Gehprozess:
    • Die Knoten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und erneut mit einem feuchten Tuch abdecken. Weitere 30 Minuten gehen lassen.

Backen der Hefeknoten

  1. Ofen vorheizen:
    • Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen.
  2. Knoten backen:
    • Die Hefeknoten mit pflanzlicher Milch bestreichen (optional). Dann im vorgeheizten Ofen für etwa 20-25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind.
  3. Abkühlen lassen:
    • Die Hefeknoten aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen.
  4. Optionales Bestreichen:
    • Nach dem Backen können die Hefeknoten mit einer Mischung aus pflanzlicher Milch und Ahornsirup bestrichen werden, um ihnen einen schönen Glanz zu verleihen.

Serviervorschläge

  1. Klassisch:
    • Die warmen Hefeknoten direkt servieren, sie schmecken frisch am besten.
  2. Mit Glasur:
    • Für eine extra süße Note kannst du die Hefeknoten mit einer einfachen Zuckerglasur (Puderzucker und pflanzliche Milch) überziehen.
  3. Mit veganem Joghurt:
    • Die Hefeknoten zusammen mit veganem Joghurt und frischen Früchten servieren.

Tipps

  • Teig nicht zu warm gehen lassen: Achte darauf, dass die Milch nur lauwarm ist, um die Hefe nicht zu töten.
  • Teig gut kneten: Je besser der Teig geknetet wird, desto fluffiger werden die Knoten.
  • Gehzeit einhalten: Die Gehzeiten sind wichtig, um eine gute Teigstruktur zu erreichen.

Varianten

  1. Schokoladenfüllung:
    • Ersetze die Zimt-Nuss-Mischung durch eine Mischung aus 100 g veganer Schokolade (gehackt) und 50 g braunem Zucker.
  2. Fruchtige Knoten:
    • Füge klein geschnittene getrocknete Früchte wie Aprikosen oder Rosinen zur Zimt-Nuss-Mischung hinzu.
  3. Zitronenknoten:
    • Ersetze den Zimt in der Füllung durch die Schale einer Zitrone und 2 EL Zitronensaft für eine fruchtig-frische Variante.

Fazit

Vegane Hefeknoten mit Zimt-Nuss-Füllung sind eine einfache und köstliche Option für viele Gelegenheiten. Mit den beschriebenen Tipps und Varianten kannst du das Rezept leicht an deine eigenen Vorlieben anpassen und immer wieder neue Geschmacksrichtungen ausprobieren. Guten Appetit!

Share This Article