Vegane Zucchini-Lasagne-Röllchen gefüllt mit Ricotta, gebacken in Tomatensauce

Diese vegane Zucchini-Lasagne-Röllchen sind ein köstliches und leichtes Gericht, das durch die Kombination von dünnen Zucchinischeiben, cremigem veganem Ricotta und aromatischer Tomatensauce begeistert. Perfekt als Hauptgericht oder als raffinierte Vorspeise.

Rina Rina Total Time: 1 Stunde
Vegane Zucchini-Lasagne-Röllchen gefüllt mit Ricotta, gebacken in Tomatensauce

Diese veganen Zucchini-Lasagne-Röllchen, gefüllt mit Ricotta und gebacken in einer aromatischen Tomatensauce, sind ein einfach zuzubereitendes und dennoch raffiniertes Gericht.

Typ: Abendessen

Schlüsselwörter: Zucchini-Lasagne

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde

Rezept-Zutaten:

Diese vegane Zucchini-Lasagne-Röllchen sind ein köstliches und leichtes Gericht, das durch die Kombination von dünnen Zucchinischeiben, cremigem veganem Ricotta und aromatischer Tomatensauce begeistert. Perfekt als Hauptgericht oder als raffinierte Vorspeise.

Zutaten

  • 4 große Zucchini
  • 400 g veganer Ricotta (z.B. aus Cashews oder Tofu)
  • 1 Bund frisches Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Hefeflocken
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Zitronensaft

Für die Tomatensauce

  • 1 Dose (400 g) stückige Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Zucker

Anleitung

Vorbereitung der Zutaten

  1. Zucchini vorbereiten: Die Zucchini waschen und mit einem Gemüsehobel oder einem scharfen Messer der Länge nach in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben sollten etwa 3-4 mm dick sein.
  2. Veganen Ricotta zubereiten: Den veganen Ricotta in eine Schüssel geben. Den Knoblauch schälen und fein hacken, das Basilikum waschen und fein schneiden. Beides zusammen mit den Hefeflocken, 1 EL Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zum Ricotta geben und gut vermischen.

Zubereitung der Tomatensauce

  1. Zwiebeln und Knoblauch anbraten: Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchstücke bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  2. Tomaten und Gewürze hinzufügen: Die stückigen Tomaten, getrockneten Oregano, Basilikum, Salz, Pfeffer und Zucker in den Topf geben. Alles gut verrühren und die Sauce bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis sie etwas eingedickt ist.

Zucchini-Röllchen füllen und backen

  1. Röllchen füllen: Jeweils eine Zucchinischeibe auf eine Arbeitsfläche legen und einen Löffel der Ricotta-Mischung darauf verteilen. Die Scheibe vorsichtig aufrollen und die Röllchen in eine Auflaufform setzen.
  2. Tomatensauce verteilen: Die vorbereitete Tomatensauce über die Zucchini-Röllchen gießen, sodass sie gleichmäßig bedeckt sind.
  3. Backen: Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft) stellen und die Röllchen etwa 25-30 Minuten backen, bis die Zucchini weich und die Tomatensauce blubbernd heiß ist.

Tipps zur Zubereitung

  • Zucchini gleichmäßig schneiden: Achte darauf, die Zucchinischeiben gleichmäßig dick zu schneiden, damit sie beim Backen gleichmäßig garen.
  • Ricotta variieren: Der vegane Ricotta kann je nach Geschmack mit frischen Kräutern wie Petersilie oder Schnittlauch verfeinert werden.

Serviervorschläge

  • Mit Salat: Serviere die Zucchini-Lasagne-Röllchen mit einem frischen gemischten Salat und einem leichten Dressing.
  • Knoblauchbrot: Ein Stück knuspriges Knoblauchbrot passt hervorragend zu diesem Gericht und hilft, die köstliche Tomatensauce aufzunehmen.

Varianten

  • Spinat-Ricotta-Füllung: Füge der Ricotta-Mischung etwas frischen oder aufgetauten und abgetropften Spinat hinzu, um zusätzliche Nährstoffe und Geschmack zu integrieren.
  • Andere Gemüsesorten: Anstelle von Zucchini können auch Auberginenscheiben verwendet werden, um eine Variation des Gerichts zu kreieren.
  • Käsealternative: Für eine extra cremige Kruste kann etwas veganer Mozzarella über die Röllchen gestreut werden, bevor sie in den Ofen kommen.

Fazit

Diese veganen Zucchini-Lasagne-Röllchen, gefüllt mit Ricotta und gebacken in einer aromatischen Tomatensauce, sind ein einfach zuzubereitendes und dennoch raffiniertes Gericht. Die frischen Kräuter und der cremige Ricotta machen dieses Gericht zu einem wahren Genuss für alle Liebhaber der italienischen Küche. Experimentiere mit verschiedenen Füllungen und Serviervorschlägen, um dieses Rezept ganz nach deinem Geschmack zu gestalten.

Share This Article