Veganer Nudelsalat mit gerösteten Sonnenblumen-Kernen

Dieser vegane Nudelsalat mit gerösteten Sonnenblumenkernen ist eine köstliche und nahrhafte Mahlzeit, die sich perfekt für Mittagessen, Abendessen oder als Beilage bei Grillpartys eignet. Der Salat kombiniert al dente gekochte Nudeln mit frischem Gemüse, aromatischen Kräutern und einer würzigen Vinaigrette. Die gerösteten Sonnenblumenkerne verleihen dem Gericht einen besonderen Crunch und einen nussigen Geschmack.

Rina Rina Total Time: 30 Minuten
Veganer Nudelsalat mit gerösteten Sonnenblumen-Kernen

Dieser vegane Nudelsalat mit gerösteten Sonnenblumenkernen ist eine leckere und nahrhafte Option, ideal für Mittag- oder Abendessen sowie als Beilage bei Grillpartys. Er vereint al dente gekochte Nudeln, frisches Gemüse, aromatische Kräuter und eine würzige Vinaigrette.

Typ: Grillen, Abendessen

Schlüsselwörter: Nudelsalat

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Gesamtzeit: 30 Minuten

Rezept-Zutaten:

Dieser vegane Nudelsalat mit gerösteten Sonnenblumenkernen ist eine köstliche und nahrhafte Mahlzeit, die sich perfekt für Mittagessen, Abendessen oder als Beilage bei Grillpartys eignet. Der Salat kombiniert al dente gekochte Nudeln mit frischem Gemüse, aromatischen Kräutern und einer würzigen Vinaigrette. Die gerösteten Sonnenblumenkerne verleihen dem Gericht einen besonderen Crunch und einen nussigen Geschmack.

Zutaten

Für den Salat

  • 300 g Nudeln (z.B. Fusilli oder Penne)
  • 1 rote Paprika, gewürfelt
  • 1 gelbe Paprika, gewürfelt
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Gurke, gewürfelt
  • 150 g Kirschtomaten, halbiert
  • 100 g schwarze Oliven, entsteint und halbiert
  • 1 Bund frischer Basilikum, grob gehackt

Für die gerösteten Sonnenblumenkerne

  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Für das Dressing

  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Ahornsirup
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung

Schritt 1: Nudeln kochen

  1. Wasser aufkochen: Einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.
  2. Nudeln kochen: Die Nudeln gemäß den Anweisungen auf der Verpackung al dente kochen, normalerweise etwa 8-10 Minuten.
  3. Abgießen und abkühlen: Die Nudeln abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken, um den Kochvorgang zu stoppen. Gut abtropfen lassen und zur Seite stellen.

Schritt 2: Gemüse vorbereiten

  1. Paprika würfeln: Die rote und gelbe Paprika waschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Zwiebel hacken: Die rote Zwiebel schälen und fein hacken.
  3. Gurke würfeln: Die Gurke waschen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Tomaten halbieren: Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
  5. Oliven vorbereiten: Die schwarzen Oliven entsteinen und halbieren.
  6. Basilikum hacken: Den frischen Basilikum grob hacken.

Schritt 3: Sonnenblumenkerne rösten

  1. Öl erhitzen: Eine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und das Olivenöl hinzufügen.
  2. Kerne rösten: Die Sonnenblumenkerne in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren etwa 5-7 Minuten rösten, bis sie goldbraun sind. Mit einer Prise Salz bestreuen.
  3. Abkühlen lassen: Die gerösteten Sonnenblumenkerne auf einem Teller abkühlen lassen.

Schritt 4: Dressing zubereiten

  1. Zutaten mischen: In einer kleinen Schüssel Olivenöl, Balsamico-Essig, Senf, Ahornsirup und den fein gehackten Knoblauch miteinander vermischen.
  2. Abschmecken: Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut verrühren, bis das Dressing eine homogene Konsistenz hat.

Schritt 5: Salat zusammenstellen

  1. Nudeln und Gemüse mischen: Die abgekühlten Nudeln in eine große Salatschüssel geben. Das gewürfelte Gemüse, die halbierten Kirschtomaten, die schwarzen Oliven und den gehackten Basilikum hinzufügen.
  2. Dressing hinzufügen: Das vorbereitete Dressing über den Salat gießen und alles gut vermischen, sodass die Zutaten gleichmäßig mit dem Dressing bedeckt sind.
  3. Sonnenblumenkerne hinzufügen: Zum Schluss die gerösteten Sonnenblumenkerne über den Salat streuen und vorsichtig unterheben.

Tipps

  • Nudelsorte: Verwenden Sie für den besten Geschmack und die richtige Textur eine bissfeste Nudelsorte wie Fusilli oder Penne.
  • Frische Kräuter: Basilikum kann durch andere frische Kräuter wie Petersilie, Koriander oder Dill ersetzt werden, je nach persönlichem Geschmack.
  • Variation: Fügen Sie Avocado, Mais oder Bohnen hinzu, um den Salat noch vielseitiger und nährstoffreicher zu machen.
  • Lagerung: Der Salat kann bis zu 3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Servieren nochmals gut durchmischen und gegebenenfalls mit etwas frischem Dressing auffrischen.

Serviervorschläge

  • Beilage: Dieser Nudelsalat eignet sich hervorragend als Beilage zu veganen Grillgerichten wie gegrilltem Gemüse, Tofu oder veganen Würstchen.
  • Hauptgericht: Servieren Sie den Salat als Hauptgericht mit einem Stück frischem Brot oder Baguette.
  • Lunchbox: Der Salat ist auch ideal für die Lunchbox und kann problemlos mit zur Arbeit oder in die Schule genommen werden.

Varianten

Mediterraner Nudelsalat

Ersetzen Sie die Sonnenblumenkerne durch geröstete Pinienkerne und fügen Sie marinierten Artischockenherzen sowie gewürfelten veganen Feta hinzu. Verwenden Sie getrockneten Oregano und Thymian anstelle von Basilikum für ein mediterranes Aroma.

Asiatischer Nudelsalat

Verwenden Sie Reisnudeln oder Glasnudeln statt Weizennudeln. Ersetzen Sie das Olivenöl durch Sesamöl und den Balsamico-Essig durch Reisessig. Fügen Sie geriebene Karotten, Frühlingszwiebeln und geröstete Erdnüsse hinzu und würzen Sie mit Sojasauce und Limettensaft.

Cremiger Avocado-Nudelsalat

Mischen Sie das Dressing aus pürierter Avocado, Zitronensaft, Olivenöl und Knoblauch. Fügen Sie gewürfelte Gurken, Tomaten und rote Zwiebeln hinzu und bestreuen Sie den Salat mit gerösteten Kürbiskernen statt Sonnenblumenkernen.

Dieser vegane Nudelsalat mit gerösteten Sonnenblumenkernen ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch vielseitig und anpassbar an verschiedene Geschmacksrichtungen und Ernährungsbedürfnisse. Probieren Sie die verschiedenen Varianten aus und finden Sie Ihren Favoriten!

Share This Article