Zucchini mit Tomatensauce und Granatapfelkernen

Dieses Rezept für spiralförmige Zucchini mit Tomatensauce und Granatapfelkernen ist eine frische und farbenfrohe Mahlzeit. Die Kombination aus zarten Zucchini-Nudeln, reichhaltiger Tomatensauce und den süß-sauren Granatapfelkernen sorgt für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Dieses Gericht ist leicht, gesund und schnell zubereitet – ideal für ein unkompliziertes Mittag- oder Abendessen.

Rina Rina Total Time: 40 Minuten
Zucchini mit Tomatensauce und Granatapfelkernen

Spiralförmige Zucchini mit Tomatensauce und Granatapfelkernen sind ein gesundes und farbenfrohes Gericht, das durch die Kombination aus frischem Gemüse und fruchtigen Granatapfelkernen besticht.

Typ: Snacks, Abendessen

Schlüsselwörter: Zucchini

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 40 Minuten

Rezept-Zutaten:

Dieses Rezept für spiralförmige Zucchini mit Tomatensauce und Granatapfelkernen ist eine frische und farbenfrohe Mahlzeit. Die Kombination aus zarten Zucchini-Nudeln, reichhaltiger Tomatensauce und den süß-sauren Granatapfelkernen sorgt für ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis. Dieses Gericht ist leicht, gesund und schnell zubereitet – ideal für ein unkompliziertes Mittag- oder Abendessen.

Zutaten

  • 3 mittelgroße Zucchini
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose (400 g) stückige Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL getrockneter Oregano
  • 1 TL getrockneter Basilikum
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 TL Zucker (optional)
  • 1 Granatapfel
  • Frische Basilikumblätter zur Garnierung

Anleitung

Vorbereitung der Zutaten

  1. Zucchini spiralisieren: Die Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider in lange, spiralförmige Nudeln schneiden. Falls kein Spiralschneider vorhanden ist, können auch ein Julienne-Schneider oder ein scharfes Messer verwendet werden.
  2. Zwiebel und Knoblauch hacken: Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.
  3. Granatapfel entkernen: Den Granatapfel halbieren und die Kerne herauslösen, dabei die weißen Häute entfernen.

Zubereitung der Tomatensauce

  1. Zwiebeln und Knoblauch anbraten: In einer großen Pfanne oder einem Topf 2 EL Olivenöl erhitzen. Die gehackten Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und bei mittlerer Hitze glasig dünsten.
  2. Tomaten hinzufügen: Die stückigen Tomaten und das Tomatenmark in die Pfanne geben. Gut umrühren und die getrockneten Kräuter (Oregano und Basilikum) hinzufügen.
  3. Köcheln lassen: Die Sauce bei niedriger bis mittlerer Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen, bis sie eingedickt ist. Mit Salz, Pfeffer und optional einer Prise Zucker abschmecken.

Zucchini-Nudeln zubereiten

  1. Zucchini leicht anbraten: In einer großen Pfanne die Zucchini-Nudeln mit einem Spritzer Olivenöl bei mittlerer Hitze 2-3 Minuten anbraten. Sie sollten weich, aber noch bissfest sein.
  2. Abtropfen lassen: Die Zucchini-Nudeln in ein Sieb geben und überschüssige Flüssigkeit abtropfen lassen, damit sie nicht zu wässrig sind.

Gericht zusammenstellen

  1. Anrichten: Die Zucchini-Nudeln auf Tellern anrichten. Die heiße Tomatensauce darüber geben.
  2. Granatapfelkerne hinzufügen: Die Granatapfelkerne gleichmäßig über die Zucchini-Nudeln mit Tomatensauce streuen.
  3. Garnieren: Mit frischen Basilikumblättern garnieren und sofort servieren.

Tipps zur Zubereitung

  • Zucchini nicht überkochen: Achte darauf, die Zucchini-Nudeln nur kurz anzubraten, damit sie ihre Textur behalten und nicht zu weich werden.
  • Granatapfel entkernen: Um den Granatapfel leicht zu entkernen, die Frucht in einer Schüssel mit Wasser öffnen und die Kerne unter Wasser herauslösen. Die weißen Häute schwimmen oben und können leicht entfernt werden.
  • Tomatensauce verfeinern: Die Tomatensauce kann nach Belieben mit frischen Kräutern oder etwas Rotwein verfeinert werden.

Serviervorschläge

  • Als Hauptgericht: Dieses Gericht ist leicht und eignet sich hervorragend als Hauptgericht, besonders in Kombination mit einem frischen Salat.
  • Mit Brot: Serviere die spiralförmigen Zucchini mit knusprigem Baguette oder Ciabatta, um die köstliche Tomatensauce aufzutunken.
  • Als Beilage: Die Zucchini-Nudeln können auch als Beilage zu gegrilltem Gemüse oder veganen Proteinen wie Tofu oder Tempeh serviert werden.

Varianten

  • Zusätzliche Gemüsesorten: Füge geröstete Paprika, Auberginen oder Spinat zur Tomatensauce hinzu, um dem Gericht mehr Tiefe und Nährstoffe zu verleihen.
  • Nüsse und Samen: Für zusätzlichen Crunch und Nährstoffe können gehackte Nüsse oder Samen wie Walnüsse oder Sonnenblumenkerne über das Gericht gestreut werden.
  • Kräuter: Variiere die Kräuter in der Tomatensauce, z.B. mit frischem Thymian oder Rosmarin, um unterschiedliche Geschmacksrichtungen zu erzielen.

Fazit

Spiralförmige Zucchini mit Tomatensauce und Granatapfelkernen sind ein gesundes und farbenfrohes Gericht, das durch die Kombination aus frischem Gemüse und fruchtigen Granatapfelkernen besticht. Die einfache Zubereitung und die Möglichkeit, das Rezept nach Belieben zu variieren, machen es zu einer ausgezeichneten Wahl für ein leichtes und dennoch sättigendes Mahl.

Share This Article