Spargelrisotto

Genießen Sie dieses cremige und köstliche vegane Spargelrisotto als Hauptgericht oder Beilage zu Ihrem Lieblingsgericht!

Katharina Sachse By Katharina Sachse Total Time: 40 Minuten
Spargelrisotto

Genießen Sie dieses cremige und köstliche vegane Spargelrisotto als Hauptgericht oder Beilage zu Ihrem Lieblingsgericht!

Typ: Abendessen

Schlüsselwörter: Risotto

Gesamtzeit: 40 Minuten

Rezept-Zutaten:

Veganer Spargelrisotto ist eine köstliche und cremige Variante des klassischen Risottos, das den zarten Geschmack von Spargel mit herzhaften Aromen kombiniert. Dieses Rezept verwendet pflanzliche Zutaten wie Gemüsebrühe und Hefeflocken, um einen reichen und aromatischen Risotto zu kreieren, der vegan und dennoch unglaublich befriedigend ist.

Zutaten

  • 300 g Risottoreis (z.B. Arborio)
  • 500 g grüner Spargel, holzige Enden entfernt, in Stücke geschnitten
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 120 ml trockener Weißwein (optional)
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 60 g Hefeflocken
  • 2 Esslöffel frisch gehackte Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung

  1. Spargel vorbereiten: Die holzigen Enden des Spargels entfernen und die Stangen in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Die Spitzen beiseite legen.

  2. Gemüse anbraten: In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen. Die gehackte Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen und glasig anschwitzen. Den Risottoreis hinzufügen und unter Rühren etwa 2 Minuten anschwitzen, bis er leicht glasig wird.

  3. Weißwein hinzufügen (optional): Den trockenen Weißwein zum Risotto geben und unter ständigem Rühren köcheln lassen, bis der Wein fast vollständig absorbiert ist.

  4. Spargel hinzufügen: Die Spargelstücke (ohne Spitzen) zum Risotto geben und kurz mitrösten, bis sie leicht gebräunt sind.

  5. Brühe hinzufügen: Nach und nach etwa 1/3 der Gemüsebrühe zum Risotto geben, dabei regelmäßig umrühren. Wenn die Brühe fast vollständig absorbiert ist, die nächste Portion hinzufügen. Diesen Vorgang wiederholen, bis der Reis al dente ist und eine cremige Konsistenz hat. Dies dauert normalerweise etwa 18-20 Minuten.

  6. Spargelspitzen und Hefeflocken unterheben: Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Spargelspitzen zum Risotto geben und vorsichtig unterrühren. Die Hefeflocken hinzufügen und gut unterrühren, um einen würzigen Geschmack zu erzielen.

  7. Abschmecken und servieren: Das Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frisch gehackte Petersilie unterheben und das Risotto sofort servieren.

Tipps

  • Wenn Sie keinen Weißwein verwenden möchten, können Sie ihn durch zusätzliche Gemüsebrühe ersetzen.
  • Achten Sie darauf, den Risottoreis nicht zu stark zu rühren, um die Stärke nicht zu aktivieren und das Risotto zu klebrig zu machen.
  • Für eine zusätzliche Geschmacksnote können Sie dem Risotto kurz vor dem Servieren eine Prise Zitronenschale oder geriebenen veganen Parmesan hinzufügen.

Serviervorschläge

Servieren Sie das vegane Spargelrisotto als Hauptgericht mit einem grünen Salat oder geröstetem Gemüse als Beilage. Sie können es auch als Beilage zu gegrilltem Tofu, Pilzen oder vegetarischen Fleischalternativen servieren. Ein Glas trockener Weißwein rundet das Essen perfekt ab.

Varianten

  • Für eine cremigere Konsistenz können Sie gegen Ende der Garzeit eine kleine Menge pflanzliche Sahne oder vegane Butter zum Risotto hinzufügen.
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Gemüsesorten wie Erbsen, Spinat oder Artischockenherzen, um dem Risotto zusätzliche Farbe und Textur zu verleihen.
  • Verwenden Sie statt grünem Spargel auch weißen oder violetten Spargel, je nach Verfügbarkeit und persönlichem Geschmack.
Share This Article