Veganes Kichererbsenomelett

Das vegane Kichererbsenomelett mit Paprika, Tomaten, Gurken, Salat und Petersilie ist ein herzhaftes und sättigendes Gericht, das perfekt für ein gesundes Frühstück oder einen leichten Brunch geeignet ist. Die Kombination aus dem luftig-leichten Omelett aus Kichererbsenmehl und den frischen Gemüsezutaten macht dieses Gericht zu einem köstlichen und nahrhaften Genuss.

Rina Rina Total Time: 25 Minuten
Veganes Kichererbsenomelett

Das vegane Kichererbsenomelett mit Paprika, Tomaten, Gurken, Salat und Petersilie ist ein herzhaftes und sättigendes Gericht, ideal für ein gesundes Frühstück oder einen leichten Brunch.

Typ: Frühstück

Schlüsselwörter: Kichererbsenomelett

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 15 Minuten

Gesamtzeit: 25 Minuten

Rezept-Zutaten:

Das vegane Kichererbsenomelett mit Paprika, Tomaten, Gurken, Salat und Petersilie ist ein herzhaftes und sättigendes Gericht, das perfekt für ein gesundes Frühstück oder einen leichten Brunch geeignet ist. Die Kombination aus dem luftig-leichten Omelett aus Kichererbsenmehl und den frischen Gemüsezutaten macht dieses Gericht zu einem köstlichen und nahrhaften Genuss.

Zutaten

  • 1 Tasse Kichererbsenmehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 rote Paprika, in kleine Würfel geschnitten
  • 1 kleine Tomate, in kleine Würfel geschnitten
  • 1/4 Salatgurke, in dünne Scheiben geschnitten
  • Eine Handvoll gemischter Salatblätter
  • Einige Zweige frische Petersilie, fein gehackt
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl zum Braten

Anleitung

  1. Omelett-Teig zubereiten: In einer Schüssel das Kichererbsenmehl mit Wasser vermengen, bis eine glatte Masse entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Gemüse vorbereiten: Die Paprika, Tomate und Gurke vorbereiten und beiseite stellen. Die Salatblätter waschen und trocken tupfen. Die Petersilie fein hacken.
  3. Omelett braten: Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen. Den Omelett-Teig in die Pfanne gießen und gleichmäßig verteilen. Etwa 5 Minuten auf einer Seite braten, bis die Unterseite goldbraun ist. Dann vorsichtig wenden und die andere Seite ebenfalls goldbraun braten, etwa weitere 5 Minuten.
  4. Servieren: Das gebratene Kichererbsenomelett auf einen Teller geben. Mit den vorbereiteten Paprika-, Tomaten-, Gurken- und Salatblättern belegen. Mit frisch gehackter Petersilie bestreuen.
  5. Genießen: Das vegane Kichererbsenomelett sofort servieren und genießen!

Tipps

  • Variationen: Experimentieren Sie mit verschiedenen Gemüsesorten wie Zucchini, Spinat oder Pilzen für Abwechslung im Geschmack.
  • Würzung: Verwenden Sie verschiedene Gewürze wie Kreuzkümmel, Kurkuma oder Paprikapulver, um dem Omelett zusätzliche Aromen zu verleihen.
  • Garnierung: Garnieren Sie das Omelett mit Avocado-Scheiben, veganem Käse oder einer Spritzer Zitronensaft für zusätzlichen Geschmack.

Serviervorschläge

  • Das vegane Kichererbsenomelett kann alleine als Hauptgericht serviert werden oder mit knusprigem Brot, Hummus oder einem frischen Salat für eine ausgewogene Mahlzeit kombiniert werden.
  • Servieren Sie es auch gerne als herzhaftes Frühstück oder einen leichten Brunch für einen guten Start in den Tag.

Dieses vegane Kichererbsenomelett mit Paprika, Tomaten, Gurken, Salat und Petersilie ist nicht nur einfach zuzubereiten, sondern auch ein köstlicher und nahrhafter Genuss, der Sie mit Energie versorgt und Ihren Gaumen verwöhnt.

Share This Article